jetzt Buchen

Naturparadies Teneriffa

Einführung in die Welt der Astronomie

Wenn es darum geht, die Sterne und Planeten zu beobachten, dann bieten die Kanarischen Inseln den passenden Nachthimmel dazu. Teneriffa ist die grösste und höchste Insel dieses Archipels: Als höchste Erhebung erreicht der Pico Teide eine Höhe von 3700 m ü.M. Die auf rund 2000 m ü.M. liegende Caldera bietet eine unglaubliche Vulkanlandschaft und dieses Plateau eignet sich gleichzeitig bestens als natürliche Sternwarte mit wenig Fremdlicht. Der ausgebildete Astrophysiker und engagierte Amateurastronom Dr. Antoine Cosandey versteht es ausgezeichnet, Ihnen auf dieser Naturreise die Faszination der Astronomie und das Erlebnis der Sternbeobachtung zu vermitteln. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig und die die entsprechende Ausrüstung an optischen Geräten ist vor Ort gewährleistet.

Reisedaten

 

Reiseprogramm

1. Tag, Dienstag, 17. September

Anreise nach Teneriffa

Direktflug mit der Swiss von Zürich bis nach Teneriffa. Bustransfer vom Flughafen zum Hotel. Bei gutem Wetter unternehmen wir die erste Exkursion und orientieren uns am nächtlichen Sternenhimmel. Die sichtbaren Bewegungen des Himmels, das Thema Polarstern und Orientierung sowie die ersten Sternbilder und die griechische Mythologie werden thematisiert.

2. - 3.Tag, Mittwoch / Donnerstag, 18./19. September

Lavalandschaft Teneriffas & Nationalpark El Teide

Wir unternehmen eine Wanderung im Nationalpark El Teide, direkt vom Hotel aus, vor orangen, braunen und schwarzen, natürlichen «Steinschlössen». Der Nationalpark ist nach dem Berg Teide benannt und wurde zum UNESCO-Welterbe erklärt. Der Nationalpark ist das grösste und älteste Schutzgebiet dieser Art auf den Kanarischen Inseln. Am Abend beginnt unser zweiter Astro-Abend vor dem erstklassigen Himmel. Es folgen weitere Einführung in die Sternbilder und in den Tierkreis (Zodiak), die astronomische Bedeutung des persönlichen «Tierkreiszeichens». Wir beobachten die Planeten Jupiter, Saturn und Mars mit dem Teleskop. Auch die Milchstrasse ist ersichtlich.

4. Tag, Freitag, 20. September

Tag zur freien Verfügung

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Es sind viele optionale Ausflüge möglich: Taxi-Ausflug nach Masca, dem «Macchu Pichu von Teneriffa», oder zu den ersten Pinienbaumwäldern am Rande des Kraters, oder bis zu anderen Wanderwegen am anderen Ende des Caldeira, zu den Höhlen im Norden der Insel, zur Seilbahn, die an die Spitze des Teide-Berges führt. Nutzen Sie Ihre Zeit auf diesem Inseljuwel. Es gibt vieles zu entdecken. Am Abend, vierter Astro-Meditation vor dem beeindruckenden Himmel. Beobachten der Planeten und Galaxien am Teleskop.

5. Tag, Samstag, 21. September

Rückreise

Bustransfer vom Hotel bis zum Flughafen. Rückreise in die Schweiz.

Kundenbewertungen
Neue Reise Noch keine Bewertungen vorhanden
Bewertung abgeben
...

Highlights

  • Sternenbeobachtung unter Himmel Teneriffas
  • grossartige Vulkanlandschaft
  • Komfort geniessen in einem Parador

Leistungen

  • Linienflüge Zürich – Teneriffa – Zürich, Gruppentarif, inkl. 1 Aufgabegepäck
  • Taxen/Treibstoffzuschlag (zz. CHF 95)
  • Transfers
  • Unterkunft in Touristklasshotels Basis Doppelzimmer, Dusche/WC
  • Frühstück und Abendessen
  • Mittagessen zum Teil auch als Picknick
  • Fachliche Leitung durch Dr. Antoine Cosandey in Deutscher Sprache

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Annullierungskostenversicherung mit SOS-Schutz für Reisezwischenfälle (siehe Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen)
  • die nicht erwähnten Mahlzeiten
  • Getränke
  • Trinkgelder