Einzigartige Halligwelt

unterwegs zu Fuss und mit dem Schiff im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Erleben Sie während einer Woche eine einzigartige amphibische Landschaft, wo die Gezeiten das Leben bestimmen. Alle 12 Stunden und 25 Minuten kommt das Meer zurück zu den Deichen. Bei Ebbe fällt der Meeresboden in weiten Bereichen trocken. Es entsteht die Zauberwelt der Wattenlandschaft. Wir werden während dieser Woche sowohl Inseln, Halligen und Sandinseln zu Fuss über die trocken gefallenen Watten erwandern, aber auch mit dem Schiff fahren und die jahreszeitlichen Besonderheiten der Tier- und Pflanzenwelt erleben. Der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, seit 2009 UNESCO-Weltnaturerbe, gehört zur grössten zusammenhängenden Wattenmeerlandschaft der Welt und ist geprägt durch Landschaftselemente wie Dünen- und Strandinseln, Halligen sowie offene und brandungsgeschützte Wattenflächen. Diese Elemente sind in ihrer Dynamik, Abfolge und Kombination miteinander verzahnt wie in keiner anderen Region. Das Wattenmeer ist Grosslebensraum für viele Pflanzen und Tierarten, deren Weiterbestehen gefährdet ist, «Kinderstube» für wichtige Speisefischarten und ebenso Lebensraum für Seehunde. Besonders wichtig ist das Wattenmeer als Brut-, Rast- und Durchzugsgebiet für Millionen von Vögeln.

Reisedaten

Reisetermin 2018 sowie Pauschalpreis auf Anfrage. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

 

Reiseprogramm

1. Tag, Freitag, 24. August

Basel – Hamburg – Husum

Morgens um 09.06 Uhr Abfahrt ab Basel SBB mit dem ICE nach Hamburg-Altona und weiter mit dem InterCity nach Husum mit Ankunft um 18.30 Uhr. In Husum wird die Gruppe von Siggi Pfingsten, dem Organisator und Exkursionsleiter, abgeholt. Übernachtung in Husum.

2. Tag, Samstag, 25. August

Husum – Hallig Hooge

Ein Besuch gilt dem Nordseemuseum im Ludwig-Nissen-Haus. Die Ausstellung gibt einen ersten Eindruck vom Wattenmeer – wir erleben bei einem Bummel Theodor Storms «Graue Stadt am Meer» – anschliessend fahren wir der Küste entlang zum Hafen von Schlüttsiel und Überfahrt mit dem Schiff zur Hallig Hooge. In einer einfachen Familienpension finden wir für sechs Übernachtungen Unterkunft.

3. Tag, Sonntag, 26. August

Hallig Hooge

Individuelles, frühmorgendliches Beobachten der Vogelwelt ist nach Lust und Laune möglich. Nach dem Frühstück Erkundung der halligtypischen, dynamischen Lebensräume des östlichen Teils von Hallig Hooge. Erkundungen der Pflanzen-, Tier- und Vogelwelt stehen im Vordergrund. Dazu werden geschichtliche Hintergründe erläutert. Am späteren Nachmittag besuchen wir noch das Nationalparkhaus und erfahren mehr über dieses Weltnaturerbe und die Biosphärenregion.

4. Tag, Montag, 27. August

Insel Amrum

Fahrt mit dem Schiff zur Amrumer Odde. Eine Führung im Dünen-Naturschutzgebiet und eine Strandexkursion im Kniepsand schliessen sich an. Im Laufe des Nachmittags lernen wir den historischen Inselort Nebel mit seiner Kirche, dem Friedhof und den alten Friesenhäusern, kennen.

5. Tag, Dienstag, 28. August

Begegnungen in der Biosphäre Halligen

Eine weitere Tagesexkursion führt mit dem Schiff zu einer der kleineren Halligen wo wir wandernd die Ruhe und die Natur der Halligwelt geniessen. Die Begegnung mit Bewohnern zeigt uns das Leben und Perspektiven auf, gibt uns Informationen über die Geschichte der Hallig und ihre heutige Bedeutung für die Tier- und Pflanzenwelt. Zurück auf Hallig Hooge besuchen wir nach dem Abendessen ein Theater.

6. Tag, Mittwoch, 29. August

Salzwiesenexkursion

Wir wandern im westlichen Teil von Hallig Hooge und beobachten die Vogelwelt in den verschiedenen Lebensräumen. Nach dem Picknick gehen wir weiter auf Entdeckungstour und wer möchte kommt mit zu Fuss ins Watt - nicht weit hinaus. Wir bestaunen das Leben im Meeresboden, die einzigartigen Sandformationen dazu Krebse, Muscheln, Schnecken und vieles mehr.

7. Tag, Donnerstag, 30. August

Wattwanderung Norderoog

Wir wandern zur Hallig Norderoog (ca. 5 km). Die Vogel-Hallig ist im Besitz des Naturschutzvereins Jordsand und ist das wichtigste Brutgebiet der Seeschwalben an der Nordseeküste. Vom Vogelwart werden wir über das Brutgeschehen und Erhaltungsarbeiten an der Hallig informiert.

8. Tag, Freitag, 31. August

Hallig Hooge – Hamburg

Nach dem Frühstück bleibt noch ein wenig Zeit die Halligstimmung zu geniessen. Wir fahren mit dem Schiff zum Festland zurück, mit dem Bus nach Husum und verabschieden uns von Siggi Pfingsten. Anschliessend Rückfahrt mit dem InterCity nach Hamburg wo wir einmal übernachten werden.

Samstag, 1. September

Hamburg – Zürich

Um 10.24 Uhr Abfahrt ab Hamburg-Hauptbahnhof mit dem ICE nach Basel SBB, Ankunft um 16.54 Uhr.

Siggi Pfingsten Fachliche Leitung
Reise merkenentfernen
Natur

Highlights

Leistungen

  • Bahnreise Wohnort – Husum – Wohnort 2. Klasse, (Basis Halbtaxabonnement)
  • Sitzplatzreservationen
  • Schiffsüberfahrt Husum – Hooge – Husum
  • Watt-Exkursionen zu Fuss und mit Schiff
  • Unterkunft in Mittelklassehotel in Husum Basis Doppelzimmer, Dusche/WC
  • Unterkunft in einfacher Familienpension auf Hooge, Basis Doppelzimmer
  • Unterkunft in Mittelklassehotel in Hamburg, Basis Doppelzimmer, Dusche/WC
  • Frühstück und Abendessen sowie Lunchpakete während der Exkursionstage
  • Frühstück in Hamburg
  • Exkursionsführung ab/bis Husum durch Siggi Pfingsten
  • Fachliche Leitung
  • 5% für Projekte der Pro Natura

Weitere Hinweise

Formalitäten

Gültiger Reisepass oder gültige Identitätskarte.

Exkursionen

sind gezeiten- und witterungsabhängig, allfällige Programmänderungen erfordern Flexibilität.

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Annullierungskostenversicherung mit SOS-Schutz für Reisezwischenfälle (siehe Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen)
  • die nicht erwähnten Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder