jetzt Buchen 08.11. - 11.11.18: Ausgebucht. / 15.11. - 18.11.18: Zusatzreise: Ausgebucht

Champagne

Winterquartier von Kranichen und anderen Zugvögeln

Wald und Wasser kennzeichnen das Gebiet des Lac et Forêt d’Orient und des Lac du Temple sowie des Lac et Forêt du Der-Chantecoq in der weiten Champagne-Ebene nordöstlich von Troyes. Für den Ornithologen findet sich hier ein ausgesprochenes Vogelparadies! Dieses wasserreiche Gebiet der Champagne mit lehmiger Erde, zahlreichen natürlichen Teichen, Riedwiesen, Sümpfen, alten Eichenwäldern sowie den grossen Wasserreservoirs zieht eine Vielfalt von Zugvögeln an. Zwei Achsen der Vogelzugstrasse N.O. – S.W. von nördlichen Zugvögeln sind hier zu beobachten. Es überrascht nicht, dass viele nordische Zugvögel das relativ milde Winterklima der Champagne mit ihrem grossen Nahrungsangebot als Winterquartier aufsuchen: Reiher, Enten, Säger, einige Limikolenarten und besonders erwähnenswert auch viele Greife, so z.B. regelmässig der Seeadler. Es sind aber vor allem grosse Trupps von Kranichen, die hier auf dem Weiterflug in die Extremadura oder nach Aquitanien rasten oder auch überwintern. Tagsüber holen sich die Kraniche ihre Nahrung auf den grossen, abgeernteten Maisfeldern und abends finden sie sich in ihren ungestörten Schlafquartieren an den Gestaden des Der-Chantecoq-Sees sowie des Aube-Reservoirs ein. Das Beobachten der majestätischen Vögel, wie sie am späteren Nachmittag als geordnete Schar ihren Schlafplatz am See aufsuchen, ist ein wirklich spektakuläres Schauspiel.

Reisedaten

 

Reiseprogramm

1. Tag, Donnerstag, 08. November

Basel – Vitry-le-François

Individuelle Anreise nach Basel. Fahrt mit dem Bus Richtung Champagne zu unserem Übernachtungsort Vitry-le-François in der Nähe des Lac du Der-Chantecoq. Eine Nachmittagsexkursion bringt uns in die nähere Umgebung, um in der Abenddämmerung den Kranicheinflug zu beobachten.

2. Tag, Freitag, 09. November

Forêt et Lac d'Orient

Die heutige Exkursion führt uns ins Gebiet des Parc Naturel Régional des Waldes und Sees von Orient. Das Gebiet umfasst Waldgebiete von etwa 10’000 ha, darin eingeschlossen der historische Forêt du Temple. Ebenfalls integriert in diesen Regionalpark sind ein Wildschutzgebiet, kleine Etangs sowie das Vogelschutzgebiet eines Teils des Orient-Sees. Zu den möglichen Vogelbeobachtungen gehören hier Enten, Limikolen, Reiher, Greife und Kleinvögel sowie Kraniche. Der Lac du Temple steht unter strengem Schutz und wurde deshalb zu einem echten Vogelrefugium.

3. Tag, Samstag, 10. November

Lac du Der-Chantecoq

Wir beobachten entlang der Etangs de La Horre sowie Blanche-Terre. Ein Besuch gilt sicher auch dem besonders reizvollen Ort Montier-en-Der, gefolgt von weiteren Vogelbeobachtungen am Lac du Der-Chantecoq. Dieser künstliche See mit einer Fläche von 4800 ha reguliert den Wasserstand der Marne und Seine. Ein Teil des Waldes sowie drei Ortschaften wurden vom Stausee überflutet. Der trotzdem noch weitflächige Der-Wald bildet zusammen mit grossen Weideflächen und kleineren Seen eine Landschaft, die in hohem Masse ihre Eigenart bewahrt hat. Dazu tragen auch die vielen Dörfer mit niedrigen Häusern und Kirchen im Fachwerkbau bei. Von den Ufern des Der-Sees lassen sich ausgezeichnet Vögel beobachten, welche hier in grosser Zahl überwintern wie Hauben-, Rothals-, Schwarzhals- und Zwergtaucher, verschiedene Sägerarten aus dem Norden, viele Entenarten (Schnatter-, Pfeiff-, Krick-, Spiess-, Reiher- und Tafelenten), Grau- und Saatgänse sowie Möwen. Nördliche Greife überwintern hier ebenfalls seit Jahren regelmässig wie Wanderfalke, Merlin, Habicht, Rauhfussbussard und Seeadler. An den Ufern, Böschungen und auf kleinen Inseln sind ständig, wenn auch saisonal wechselnd, Limikolen zu beobachten. Dieser See ist aber vor allem ein «Winter-Schlafsaal» für Kraniche. Ihren Einflug am späteren Nachmittag zu beobachten ist ein Spektakel und aussergewöhnliches Erlebnis für jeden Naturfreund.

4. Tag, Sonntag, 11. November

Vitry-le-François – Basel

Vor unserer Busrückfahrt gilt noch ein Besuch der interessanten Altstadt von Langres. Anschliessend Rückfahrt zum Bahnhof Basel SBB mit Ankunft Mitte Nachmittag.

Martin Blattner Fachliche Leitung
Kundenbewertungen
0
Champagne
0 Bewertungen
Bewertung abgeben
...

Highlights

  • Winterquartier der Kraniche
  • Vielfalt an Zugvögeln
  • Lac et Forêt d’Orient
  • Lac du Temple
  • Lac et Forêt du Der-Chantecoq

Leistungen

  • Busfahrt ab / bis Basel SBB
  • Transfers, Rundfahrten, Exkursionen
  • Unterkunft in einfachem Hotel, Basis Doppelzimmer, Dusche/WC
  • Frühstück im Hotel, Abendessen in einem Restaurant
  • Fachliche Leitung

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Annullationskostenversicherung und SOS-Schutz für Reisezwischenfälle (siehe Allgemeine Vertrags- und Reisebedingungen)
  • die nicht erwähnten Mahlzeiten, Getränke
  • Trinkgelder