Gallery 1 

Slowenien

4-tägige Entdeckungsreise für eine Gruppe von 40 Personen

Reiseprogramm

Donnerstag, Zürich - Ljubljana

Morgens Flugreise mit ADRIA AIRWAYS von Zürich nach Ljubljana.

Begrüssung durch die lokale, Deutsch sprechende Reiseleiterin, welche die Gruppe während den vier Tagen begleiten wird. Bustransfer vom Flughafen ins Stadtzentrum und hinauf zum Burghügel, der «Slowenischen Akropolis» auf dem bereits zu Zeiten der Illyrer und Kelten Menschen gesiedelt haben. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Burg im 16. Jahrhundert. Einmalig ist der Ausblick auf die Altstadt, auf den Fluss Ljubljanica, der in einem Bogen den Burghügel umfliesst, auf die Neustadt sowie an sichtigen Tagen bis zu den Julischen Alpen. Im Burgrestaurant nehmen wir unser erstes, gemeinsames Mittagessen ein.
Anschliessend Fahrt zum Hotel und Zimmerbezug sowie etwas freie Zeit zum Erfrischen. Für 3 Übernachtungen finden wir Unterkunft im 4-Stern-Grand-Hotel UNION, das ideal in Fussdistanz zur Altstadt liegt. Es ist ein denkmalgeschütztes Haus im Jugendstil mit modernen Anbauten. Alle Zimmer sind modern mit allem Komfort eingerichtet.

Am Nachmittag geht es ab Hotel auf einen rund zweistündigen Rundgang in 2 Gruppen mit 2 Stadtführern. Die reizvolle, weitgehend den Fussgängern vorbehaltene Altstadt erstreckt sich beidseits des Flusses Ljubljanica. Das barocke Stadtbild von Ljubljana (das Laibach der k.u.k. Donaumonarchie) zählt zu den besterhaltenen Europas und harmonisiert mit den Jugendstil-Bauten auf der gegenüberliegenden Flussseite. Wir besuchen den Dom, flanieren am modernistischen Marktgebäude (Architekt Jozé Plecnik) zum Rathaus und durchqueren Hofpassagen zwischen den stattlichen Barockhäusern. Die Altstadt mit kleinen Läden ist sehr belebt und wirkt deshalb nicht museal. Rückkehr zum Hotel oder individuelles Verweilen bei einem Apéro in einem der vielen Cafés und Weinstuben in der Altstadt sowie entlang der Flusspromenade.
Am Abend erreichen wir vom Hotel aus zu Fuss das Restaurant «Pri Vitezu» in der Altstadt zum gemeinsamen Abendessen.

Freitag, Ljubljana und an die «blaue» … Adria

Frühstücksbuffet im Grand-Hotel Union. Nachfolgend Busfahrt (55km) in südlicher Richtung in Begleitung unserer lokalen Führerin von Ljubljana nach Postojna.
Wir besuchen die zweitgrösste Karsthöhle der Welt, teils auf einem geführten Rundgang (in 2 Gruppen) teils in einer offenen Höhlenbahn und erleben eine einzigartige, riesige, unterirdische Zauberwelt.
Gegen Mittag fahren wir zu einem nahen Bauernhof mitten in der ländlichen Karstlandschaft. Hier werden uns auf dem Hof produzierte Karstspezialitäten serviert - vor allem der berühmte Karstschinken, Aufschnitt, Salate, selbstgebackene Brote - und die österreichische Vergangenheit lässt grüssen: warmer Apfelstrudel zum Dessert.
Weiterfahrt Richtung Adriaküste. Nach rund einer Stunde erreichen wir Koper. Der heutige Hafen ist der einzige Handelshafen Sloweniens und war in der k.u.k.-Zeit nebst dem nahen Triest wichtiger Hafen der österreichischen Marine. Die Altstadt jedoch weist mit Ihren Bauten in venezianischer Gotik auf die jahrhundertelange Nähe der «Serenissima» hin. Ein geführter Rundgang zum Markplatz, zur Kathedrale und zur Loggia lohnt sich oder man kann sich auch ganz einfach in eines der Cafés setzen.
Mitte Nachmittag gehen wir an Bord eines Bootes (mit Kabinendeck), das uns von Koper entlang der Küste fährt und um den ins Meer vorspringenden Hügel, auf dem der venezianische Campanile der Kirche von Piran thront. Im Jachthafen von Piran gehen wir wieder an Land. Es bleibt etwas Zeit für einen individuellen (oder wer möchte geführten) Rundgang durch die malerischen Gassen Pirans oder auch hinauf zur Kirche mit Ausblick auf die Adria.
Am Abend geniessen wir im Restaurant «Pavel», dem besten Fischrestaurant Pirans, ein gemeinsames Abendessen und fahren rund 2 Stunden später nach Ljubljana zurück (120km, mehrheitlich Autobahn).

Samstag, Ljubljana und Bled

Frühstücksbuffet im Hotel.
Der Vormittag ist frei in Ljubljana. Die lokale Führerin steht aber auch zur Verfügung für einen weiteren Rundgang. Am Samstag ist der grosse Bauernmarkt vor dem Dom besonders attraktiv. Speziell interessant ist das zweistöckige Marktgebäude (Architekt Jozé Plecnik) mit reichem Fischangebot oder auch ein Spaziergang auf der «Jugendstil-Seite» der Altstadt.
Gegen Mittag Abfahrt vom Hotel für einen Ausflug nach Bled (55km ein Weg) am Fusse der Julischen Alpen an einem reizvollen Bergsee gelegen. Nostalgisch anmutende Villen weisen darauf hin, dass Bled auch in der k.u.k-Zeit ein begehrter Kurort war. In einer dieser Villen kehren wir zu einem gemeinsamen Mittagessen ein. Anschliessend werden wir mit Holzbooten über den Bleder-See zur kleinen Insel im See übergesetzt. Gelegenheit zu einem Rundgang oder zum Besuch der Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt. Zurück in Bled bleibt etwas freie Zeit für einen Bummel oder für einen Fussmarsch hinauf zur Burg mit Besichtigung des Burgmuseums oder einfach nur wegen der Aussicht.
Gegen Abend sind wir zurück im Grand-Hotel Union und haben etwas freie Zeit.
Wir fahren mit Bus in ein sehr gutes Restaurant am Rande der Altstadt für unser letztes, gemeinsames Abendessen. Wir sind zu Gast bei Janez Bratovz, dem slowenischen Starkoch und Begründer des Restaurants «JB».

Sonntag, Ljubljana - Zürich

Frühstücksbuffet im Hotel.
Gelegenheit eine Messe im Dom zu besuchen oder einfach zu bummeln.
Vor dem Mittag erfolgt der Gepäckeinlad in den Bus. Wir gehen zu Fuss zur nahen Bootsanlegestelle und fahren mit einem Ausflugsboot auf dem Fluss Ljubljanica zu einem Restaurant. Nach einem gemeinsamen, leichten Mittagessen holt uns hier der Bus ab und fährt uns direkt auf den Flughafen.
Am Nachmittag Rückreise mit ADRIA AIRWAYS nach Zürich.